Unterstützung für Maikel Nabil Sanad

de
en

Eine Kampagne von

Aktuelles


In Haft: Maikel Nabil Sanad in Ägypten

Kriegsdienstverweigerer, Militärkritiker und Blogger braucht Unterstützung

Senden Sie Maikel Nabil Sanad eine Solidaritätspostkarte !

Schicken Sie eine Protest-eMail an den ägyptischen Verteidigungsminister !

(15.06.2011) Maikel Nabil Sanad ist Kriegsdienstverweigerer, Militärkritiker und Blogger. Er wurde am 10. April 2011 von einem ägyptischen Militärgericht zu drei Jahren Haft verurteilt, weil er in seinem Blog ausführlich über die fortwährenden Menschenrechtsverletzungen und politischen Einflussnahmen des ägyptischen Militärs berichtet hat (...mehr). Das Urteil wurde in Abwesenheit der Familie, Freunde und des Anwalts von Maikel Nabil Sanad ausgesprochen.(...mehr)

Das Verfahren gegen Maikel Nabil Sanad verletzt zahlreiche Menschenrechte: Das Recht auf freie Meinungsäußerung und das Recht auf ein gerechtes Verfahren nach den Artikeln 19 und 14 des Internationalen Paktes für bürgerliche und politische Rechte. Auch die gerade in Kraft getretene Übergangsverfassung Ägyptens garantiert das Recht auf Meinungs- und Pressefreiheit.

"Maikel Nabil Sanad hat den Mythos des Militärs in Frage gestellt", so die Solidaritätsgruppe Free Maikel Nabil, "dass die Armee während der Revolution an der Seite des Volkes stand. Die Armee verhaftet und foltert vielmehr Aktivisten der Opposition - bis heute. Und Maikels Verurteilung ist eine klare Bestätigung dafür."

Schreiben Sie eine Postkarte. Jede Postkarte ist eine wichtige Unterstützung in der Haft. Mit einer Postkarte zeigen Sie dem Militär zugleich Ihren Protest gegen die Verurteilung von Maikel Nabil Sanad und schützen ihn damit auch. Ihren Text können Sie über untenstehendes Formular versenden. Wir leiten diese für Sie weiter. Briefe und Postkarten können auch gerichtet werden an: Maikel Nabil Sanad, El-Marg prison, El-Kalag, El-Khanka, Qalyubeya, Egypt.

Schicken Sie eine Protest-eMail an den ägyptischen Verteidigungsminister mit untenstehendem Formular.

[node:13233]

[node:13234]

Mehr Informationen

[node:11403]

Police militarisation country profiles