User login

Interface language

Image linked to WW1 page Image linked to Countering the Militarisation of Youth website (external link) Image linked to Handbook for Nonviolent Campaigns book page
Diaspora link
Facebook link link
Twitter link
 

Nachrichten aus WRI

01 Sep 2015
Deutsch

In diesem September kommt eine der weltweit größten Waffenmessen in das Londoner ExCeL Zentrum. Die Messe, die vom 15. bis 18. September stattfinden soll, erwartet mehr als 1.000 Unternehmen und 30.000 BesucherInnen. Eine Aktionswoche wird in der Woche vor der Messe, vom 7. bis 12. September, stattfinden, um die Durchführung dieser Messe so schwierig wie möglich zu machen. An jedem Tag werden unterschiedliche Gruppen Aktionen organisieren, um die verschiedenen Auswirkungen von Waffenhandel und Unterdrückung offenzulegen. Viele Gruppen werden den #WarStartsHere Slogan benutzen, der auch von dem European Antimilitarist Network benutzt wird.

Mehr (auf Englisch) ...

01 Sep 2015
Deutsch

Elisa und andere bei einer Solidaritätsaktion für Haluk Selam Tufanlı im Dezember 2014Elisa und andere bei einer Solidaritätsaktion für Haluk Selam Tufanlı im Dezember 2014 Letzte Woche haben wir Elisa Haf Auf Wiedersehen gesagt, die im letzten Jahr als eine Quaker Peace and Social Witness Peaceworker (Friedensarbeiterin der Quäker) in Teilzeit bei uns im Büro war. Ihr wichtigstes Projekt war das Buch über Kriegsdienstverweigerung (Conscientious Objection: A Practical Companion for Movements), dessen Druck Du durch diese Crowdfunding-Aktion unterstützen kannst. Neben dieser komplexen und wichtigen Aufgabe (die sie brilliant erfüllt hat) hat Elisa viele andere Aufgaben in unserem Büro erledigt und wird sehr vermisst werden. Danke, Elisa, für Deinen gewaltigen Beitrag in diesem Jahr: Dein Engagement, Deine Unterhaltung, Deinen Humor und Deinen Musikgeschmack!

21 Aug 2015
Deutsch

Während des NATO-Manövers Trident Juncture 2015 wird die Allianz Militärinterventionen im Norden Afrikas üben

US-Marines trainieren in der Sierra del Retin, BarbateUS-Marines trainieren in der Sierra del Retin, BarbateDie NATO-Übung Trident Juncture 2015 wird im Oktober und Anfang November 2015 in Italien, Portugal und dem spanischen Staat stattfinden. Nach verschiedenen Quellen handelt es sich dabei um “die größte Übung der NATO seit Ende des Kalten Krieges1, “die größte von der Allianz seit 2002 durchgeführte Übung” (…) und “die wichtigste Übung der Allianz in 20152, oder um “den größten Einsatz der Allianz seit mehr als einem Jahrzehnt”3. Die Übung besteht aus zwei klar unterschiedenen Phasen, einer Kommando-Übung (Command Post Exercise – CPX, 3.-16. Oktober) und einer realen Aktionsphase (Live Exercise, LIVEX, 21. Oktober-6. November).

31 Jul 2015
Deutsch

WRI gibt eine Reihe von Newslettern und Veröffentlichungen heraus. Wir untersuchen zur Zeit den Umfang und die Reichweite derselben und freuen uns über Vorschläge und Ideen unser Leser und Autoren, wie diese in der Zukunft verbessert werden könnten. Wir würden es sehr schätzen, wenn Du ein paar Minuten Zeit hättest, diese kurze Umfrage auszufüllen..

22 Jun 2015
Deutsch

Die Internationale der Kriegsgegner_innen (WRI) sorgt sich um die Sicherheit ihrer Mitglieder und gleichgesinnter Menschenrechtsverteidiger in Venezuela.

Am 13. Mai veröffentlichte der Präsident der Nationalversammlung, Diosdado Cabello, die Reiseplanungen der WRI-Mitglieder Rafael Uzcátegui vom venezuelanischen „Programa Venezolano de Educación-Acción en Derechos Humanos“ (Program zur Bildung und Aktion für Menschenrechte - PROVEA) und Carlos Correa von „Espacio Público“ (Öffentlicher Raum). Diese Informationen wurden in Diosdado Cabellos wöchentlicher Fernsehsendung „Con el Mazo Dando“ öffentlich gemacht. In dieser Sendung wird regelmässig die Arbeit von Menschenrechtsaktivist_innenin Frage gestellt und Informationen über ihre Aufenthaltsorte verbreitet. Nicholas Maduro, Präsident von Venezuela, hat regierungskritische NGOs als „Banditen“ bezeichnet und dazu aufgerufen, eine Filmdokumentation zu produzieren, deren Ausstrahlung die „Wahrheit“ über die Arbeit der Menschenrechtsorganisationen „enthüllen“ soll.

22 Jun 2015
Deutsch

Im Mai und Juni haben Mitglieder der WRI in ganz Europa Aktionen gegen Kriegsprofiteure und das Militär durchgeführt. Am 26. Mai blockierte die „Gruppe für eine Schweiz ohne Armee“ - GSOA – den Eingang zu einer Waffenfabrik, um einen Deal der Drohnenfirma Elbit Systems zu stören. Am gleichen tag besetzte die Belgier Mitgliedsorganisation Vredesaktie und Agir Pour La Paix die Büros von vier Regierungsparteien in Protest gegen den Plan,neue F-35 Kampfjets zu kaufen. Am 8. Mai protestierten zehn AktivistInnen in der Türkei gegen die IDEF 2015 Rüstungsmesse in Istanbul, trotz schwerem Widerstands von Seiten der Polizei. (Hier gibt es ein Video ihres Statements in Türkisch.) Ein paar Tage später wurden Waffenhändler, die an der IDET Rüstungsmesse in Brno, Tschechien, teilnahmen, von einem Heer grimmiger Sensenmänner und -frauen und einem Banner „Der Tod geht um in Brno“ begrüßt.

Mehr Informationen (auf Englisch) ...

 

Upcoming events