Europa

Dem Kriegsbündnis mit breiten Massenprotesten entgegentreten!

Allen Kassandra-Rufen von ihrer bevorstehenden Auflösung zum Trotz entwickelt die NATO in den letzten Jahren ei

ne beängstigend Kriegsdynamik. Das Bündnis rüstet sich auf breiter Front für künftige Kriege. Von einer atomarer Erstschlagstrategie über die Eskalation der Aufstandsbekämpfung in Afghanistan und der Intensivierung der NATO-EU-Zusammenarbeit bis hin zur institutionellen Runderneuerung: Gründe gibt es genug, dem 60jährigen Jubiläum des Kriegsbündnisses, das am 3./4.


…und Zielscheiben gewaltfreier direkter Aktion

Europa befindet sich im Krieg. Die Bomben fallen zwar nicht in Europa, sondern mehrere Tausend Kilometer entfernt im Irak und in Afghanistan, doch der Krieg geht nichtsdestotrotz von Europa aus. Eine ganze Reihe von Militärstützpunkten in Europa dient als Startpunkt für Flugzeuge und als Verladeplätze von Material für den See- oder Lufttransport, damit diese Kriege geführt werden können.

Es gibt über die Jahre hinweg viele Erfahrungen mit regionalen antimilitaristischen Aktionen, weshalb diese jüngste Bemühung nichts Neues ist; allerdings ist sie wichtig, um die antimilitaristische Bewegung in Europa lebendig zu halten, ihr neue Energie zuzuführen und sie auf neue Länder und Bewegungen auszudehnen.

In Europa hat sich in den letzten Jahren der Trend zur Professionalisierung des Militärs fortgesetzt. Mehr und mehr Länder schaffen die Wehrpflicht ganz ab, oder setzen diese aus. Derzeit halten von den 27 EU-Mitgliedern nur 10 an der Wehrpflicht fest, und von diesen 10 werden einige in den nächsten Jahren ebenfalls die Wehrpflicht abschaffen -- so wird z.B. von Polen erwartet, dass zwischen 2010 und 2012 die Wehrpflicht beendet werden wird.

Türkei: Internationale Unterstützung bleibt weiterhin
überlebenswichtig für Osman und ISKD 15. Mai - Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung: Brennpunkt Türkei ECOM 97 - 12. bis 14. Juni, Norwegen Spanien: insumisión in den Kasernen Amnesty International startet Kampagne zum Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

Türkei: Internationale Unterstützung bleibt weiterhin

Subscribe to Europa