Aktuelles zur Fachtagung "Gegen die Militarisierung der Jugend", Darmstadt, 8.-10. Juni 2012

Du erhälst dieses Email, da Du in der Vergangenheit Dein Interesse an der Teilnahme oder Unterstützung unserer internationalen Fachtagung "Gegen die Militarisierung der Jugend" bekundet hast.

Es sind nur noch sieben Wochen bis zur Konferenz, und so langsam nimmt das Tagungsprogramm Gestalt an. Wir haben damit begonnen, unserem Team von RednerInnen, ModeratorInnen und ÜbersetzerInnen zuzusagen, Tickets zu buchen, und in den letzten Tagen unser Formular "Anmeldung von Interesse" durch ein echtes Anmeldeformular ersetzt.

Wir rechnen mit TeilnehmerInnen - ungeordnet - aus Grossbritannien, Chile, Deutschland, Schweden, den Niederlanden, Israel, Finnland, Spanien, Südafrika, Venezuela, Kolumbien, den USA, Kanada, und weiteren Ländern.

Falls Du auch weiterhin an einer Teilnahme interessiert bist, melde Dich doch bitte durch Ausfüllen des Anmeldeformulares an, so dass wir Dir einen Platz reservieren können. Solltest Du ein Visum benötigen, so empfehlen wir, dafür ausreichend Zeit einzuplanen ... warum also nicht schon heute das Anmeldeformular ausfüllen?

Englisch: http://wri-irg.org/shop/militarisationofyouth
Deutsch: http://wri-irg.org/de/shop/militarisierungderjugend
Spanisch: http://wri-irg.org/es/shop/militarisaciondelajuventud

Zur Vorbereitung der Konferenz führt die WRI derzeit eine Umfrage durch. Diese Umfrage ist kein Test, und es geht auch nicht unbedingt um statistisch exakte Daten. Es geht bei der Umfrage mehr um Eindrücke, Anekdoten, und Erfahrungen zu den relevanten Themen. Wir bitten um Beteiligung an der Umfrage unter http://wri-irg.org/de/programme/militarisierungderjugend/umfrage.

Die Fachtagung wird mit einem Schwerpunkt auf die Analyse der verschiedenen Formen der Militarisierung von Jugendlichen beginnen, und Themen aufgreifen wie z.B. Militär und öffentlicher Raum, Militainment, Militär und Bildung, Queer/Gender und Militarismus, und Rekrutierung von ImmigrantInnen und Jugendlichen mit geringem Einkommen. Im zweiten Teil der Fachtagung verschiebt sich der Schwerpunkt auf einen Austausch zu Erfahrungen des Widerstandes, einschliesslich queerer Widerstand, Widerstand im Bildungswesen, die Rolle von KriegsveteranInnen, direkte Aktionen gegen die Militarisierung der Jugend, und Kinderrechte. Ein vorläufiges Programm findet sich unter http://wri-irg.org/de/node/14848.

Vernetzungstreffen Gegen die Militarisierung der Jugend

Direkt im Anschluss an die Fachtagung gibt es die Gelegenheit für diejenigen unter uns, die sich verpflichten wollen, dass 'etwas geschieht' - dass heißt die Ziele und Ergebnisse der Tagung zu nehmen und auf eine andere Ebene zu bringen, Umsetzungsprozesse anzuschieben, Pläne zu schmieden, etc... Teilnahme an diesem Vernetzungstreffen bedeutet, einen weiteren Tag am Tagungsort zu verbringen. Falls Du daran interessiert sein solltest, lass uns das bitte bei der Anmeldung wissen.

Wir freuen uns darauf, Dich/Euch bald in Darmstadt zu sehen.

Andreas Speck
War Resisters' International