Image linked to donate page Image linked to Countering the Militarisation of Youth website (external link) Image linked to webshop

Benutzeranmeldung

Interface language

Diaspora link
Facebook link link
Twitter link
 

Nachrichten aus WRI

29 Mai 2017
Deutsch

Das Antimilitaristische Netzwerk Lateinamerika und Karibik (Red Antimilitarista de América Latina y el Caribe, RAMALC) hat ein Statement publiziert, das Solidarität mit Antimilitarist*innen, Kriegsdienstverweiger*innen und Pazifist*innen ausdrückt. (Eine englische Version wird demnächst verfügbar sein.) Das Statement unterstützt die Menschenrechtsverteidiger*innen, die wegen ihrer Arbeit verfolgt werden. Das Statement wurde vom Vorstand der WRI mit unterzeichnet.

Mehr Informationen (in spanischer Sprache) hier.

29 Mai 2017
Deutsch

Am Donnerstag, den 25. Mai, hat die WRI ein Webinar zu Kriegsdienstverweigerung, Friedensbildung und Widerstand gegen Militarisierung der Jugend in Südkorea veranstaltet. An dem Webinar nehmen zwei Aktivist*innen aus Seoul teil, Hanui Choi (PEACE MOMO) und Seungho Part (Welt ohne Krieg), die beide seit vielen Jahren in der Friedensbewegung aktiv sind.

Mehr Infos (auf Englisch) gibt es hier.

25 Apr 2017
Deutsch

Mitglieder der internationalen Delegation zu Serdar Kuni's Strafverfahren in Sirnak/TürkeiMitglieder der internationalen Delegation zu Serdar Kuni's Strafverfahren in Sirnak/TürkeiAm 24. April 2017 war die War Resisters’ International Teil einer Gruppe internationaler Organisationen die den zweiten Verhandlungstag im Strafverfahren gegen Serdar Küni, Arzt und langjähriger Menschenrechtsaktivist aus der Türkei inhaftiert seit Oktober 2016, beobachtete. Unten findet sich die Erklärung der internationalen Delegation, an der sich Andreas Speck im Namen der War Resisters‘ International beteiligte, in der sie ihre Bedenken zum gestrigen Verhandlungstag erläutern.

05 Apr 2017
Deutsch

Diego Blanco has been illegally recruited into the Colombian militaryDiego Blanco has been illegally recruited into the Colombian militaryDVer Diego Fernando Blanco López aus Kolumbien wurde illegaler Weise von dem kolumbianischen Militär einberufen, obwohl er als Student das Recht hätte, seinen Wehrdienst zu verschieben. Er wird im Moment gezwungen, in der „Grupo de Caballeria Mecanicado No 4 Juan de Corral“ der Armee in Rionegro, Antioquia, zu dienen. Seit seiner Kriegsdienstverweigerung am 20. März 2017 ist Diego Blanco der Aggression und Schikanen durch seine Vorgesetzten ausgesetzt. Als er sich Anfang letzter Woche weigerte, eine Waffe anzufassen, wurde er von dem Ersten Sergeanten Oscar Camacho Cartagena angegriffen und mit einem Kriegsgerichtsverfahren für Ungehorsam und Insubordination bedroht.

Unterstützt Diego Blanco mit Euren Protestmails an die Behörden. An diese Adresse hier können die Emails gesandt werden.

27 Feb 2017
Deutsch

Ein Mitglied der WRI in den USA, dieWar Resisters League, erklärt ihre Solidarität „mit allen Migrant*innen in den USA, besonders den vielen, die sich neuer Bedrohung durch Massendeportationen unter der neuen Trump Administration gegenübersehen“. Die WRL hat es sich zur Aufgabe gemacht, Militarisierung der Polizei und Rassismus zu kritisieren. Ihre Kampagne #NoSWATzone wird getragen von einer Vision von „Schutzstädten“ (Sanctuary Cities) und Schutzräumen vor den Razzien der Bundespolizei, die Trump angekündigt hat.

Hier geht es zu ihrem Statement und Infomaterialien (auf Englisch).

27 Feb 2017
Deutsch

Frühere Aktionen gegen DSEIFrühere Aktionen gegen DSEIDas diesjährige Ratstreffen der WRI wird im September in London stattfinden, gleichzeitig mit der DSEI (Defence & Security Equipment International), der größten Waffenmesse der Welt. Wir werden vor und nach dem Ratstreffen an Aktionen teilnehmen, um die Messe zu stören. Hier ist der Zeitplan:

  • Freitag, 8. September: Ankunft und Vorbereitung
  • Samstag, 9. September: Beteiligung an dem großen Aktionstag zusammen mit der Campaign Against Arms Trade
  • Sonntag, 10. September: Eine öffentliche Veranstaltung über internationalen Militarismus und den Rüstungshandel
  • Montag, 11.September – Dienstag 12. September: Ratstreffen.
 

Upcoming events

11 Sep 2017 - 12 Sep 2017